Bild
dd
Caption
Bild: Schmitt

Kurze Wege in die Zukunft

Unternehmerinnen und Unternehmer des Bezirks Tempelhof-Schöneberg haben sich zu einem lokalen Bündnis zusammengeschlossen, um ökologisches Wirtschaften und innovative Zukunftsprojekte voranzubringen. Die Charta Grüner Hirsch ist eine freiwillige Selbstverpflichtung und sorgt für mehr Sichtbarkeit von Nachhaltigkeits-Themen und -Engagement.

Neuigkeiten

Blick von unten auf ein gerastertes Dach

2. Dezember 2022

Digitalprämie Berlin

Mit der Digitalprämie unterstützt Berlin Soloselbstständige und kleine und mittelständische Berliner Unternehmen bei der digitalen Transformation.

Gruppenbild Teilnehmende des Workshops

4. Oktober 2022

Zukunftsworkshop III

Wie gestalten wir unsere Unternehmen ressourceneffizient und schützen das Klima und welches Nachhaltigkeitsmanagementsystem, welche Zertifizierungen oder auch welche Fördermöglichkeiten stehen uns zur Verfügung?

Veranstaltungen

Publikum vor Bühne

03.11.22 // Industrie- und Wirtschaftstreff zum Thema Digitalisierung

Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg ist Heimat für viele erfolgreiche Unternehmen. Ein wichtiger Aspekt unserer Arbeit ist dabei die Förderung von „Netzwerken“.

Neben drei erfolgreichen Unternehmensnetzwerken, haben wir den Industrie- und Wirtschaftstreff ins Leben gerufen, der unseren Unternehmen im Bezirk die Möglichkeit gibt, sich gegenseitig kennenzulernen.

Wir laden sie herzlich zum Industrie- und Wirtschaftstreff zum Thema Digitalisierung am 03. November 2022 um 19.30 Uhr ein.

Bei Hub:raum-the tech incubator of Deutsche Telekom, Winterfeldtstr.21, 10781 Berlin, Einlass ab 19.00 Uhr. Freuen Sie sich auf ein interessantes Programm mit Raum für anregende Fragen und die Vernetzung mit relevanten Akteur_innen. Zunächst gibt hub:raum-the tech incubator of Deutsche Telekom eine kleine Einführung in das Unternehmen. Es folgt ein Expertenvortrag von der Telekom AG zum Thema „Smart City- Herausforderung von Städten bei der Digitalisierung". Danach freuen wir uns auf den Expertenvortrag vom Chief Digital Officer und Staatssekretär für Digitales und Verwaltungsmodernisierung Herrn Dr. Kleindiek zum Thema „Digitalisierung der Berliner Verwaltung-aktueller Stand“

Das anschließende „get together“ wird wie immer die Möglichkeit für neue Impulse und kreativen Dialog bieten. Wir bitten freundlich um eine Anmeldung bis zum 27. Oktober 2022 an: Katerina.Tahawokh@ba-ts.berlin.deFür Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung!

Sind Sie interessiert und wollen an der Veranstaltung teilnehmen?

Industriehalle

21.10.22 // Standortdialog Flächeneffizienz- und Sicherung

Das Bezirksamt und die Wirtschaftsförderung des Bezirks Tempelhof-Schöneberg laden am 21. Oktober 2022, von 12.30 bis 15.30 Uhr im Rathaus Schöneberg (Raum 1110) zu einem Standortdialog mit dem Themenschwerpunkt Flächeneffizienz, Nachverdichtung und Klimaanpassungsmaßnahmen in Gewerbe- und Industriegebieten ein.

Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg lässt derzeit ein bezirkliches Wirtschaftsflächenkonzept erarbeiten. Gewerbe- und Wirtschaftsflächen werden knapp und konkurrieren mit anderen Nutzungen. Ein Fokus liegt daher auf der Bestandsentwicklung und –sicherung. Wie gelingt es, Flächen effizient und sparsam zu nutzen, gezielt und klug nachzuverdichten und Maßnahmen zur Klimaanpassung umzusetzen?

Diese Fragen sollen in dem Standortdialog diskutiert werden. Vorgesehen sind neben einführenden Beiträgen vertiefte Dialoge im Rahmen eines World-Cafés an 3 Arbeitstischen:

  1. Strategisches und Grundsätze der Nachverdichtung
  2. Planungsrechtliche Betrachtung der Nachverdichtung
  3. Ökologische Aspekte der Nachverdichtung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Aufgrund der räumlichen Kapazitäten ist die Teilnehmendenzahl begrenzt (First Come, First Served). Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme bis zum 17.10.2022 bei julian.beuchert@ba-ts.berlin.de

Sind Sie interessiert und wollen an der Veranstaltung teilnehmen?

Radarturm Tempelhofer Feld mit Urban Gardening

19.09.22 // Zukunftsworkshop III

Am 19.September 2022 findet die bezirkliche Nachhaltigkeitskonferenz statt.

Die nachhaltige Transformation der Wirtschaft ist eines der drängendsten Themen unserer Zeit. Ob Klimakrise oder Energiekrise, gute Gründe für ein vorausschauendes Handeln gibt es genug.

Wir veranstalten deshalb am 19.09.2022 den Zukunftsworkshop als bezirksübergreifende Nachhaltigkeitskonferenz für alle zukunftsgerichteten Unternehmen im Sinne der Vernetzung und Kooperation. Sie wird dieses Jahr bei GE Energie Power Conversion als Präsenzveranstaltung stattfinden.

Neben inhaltlichen Impulsen zu Nachhaltigkeitsmanagement, Energieeffizienz, Wärmewende, Eigenstrom und E-Mobilität stellen bezirkliche Unternehmen konkrete Projekte vor und präsentieren eigene Lösungsansätze. Im Themenspektrum enthalten sind auch aktuelle Entwicklungen im Land Berlin und neue Fördermöglichkeiten. Die Berliner Koordinierungsstelle für Energieeffizienz und Klimaschutz im Betrieb (KEK) wird Ihr Angebot für Unternehmen präsentieren. 

 

Datum: 19.09.2022

Uhrzeit: 16 - 18 Uhr

Ort: GE Energie Power Conversion,  Culemeyerstraße 1, 12277 Berlin

 

Melden Sie sich hier an: https://survey.lamapoll.de/zukunftsworkshop3

 

Für Rückfragen oder Interessensbekundungen schreiben Sie uns gerne eine Mail.

Sind Sie interessiert und wollen an der Veranstaltung teilnehmen?

Leitsätze

Der Grüne Hirsch – Die Zukunfts-Charta von Tempelhof-Schöneberg ist eine freiwillige Selbstverpflichtung der Unternehmen und der Verwaltung des Bezirks, sich gemeinschaftlich auf den Weg in eine nachhaltige und soziale Zukunft zu machen.

Grüner Teppich rollt entlang eines Flurs der Verwaltung.
Bild: Schmitt

1: Lokaler Mehrwert

Durch unsere verantwortungsvolle unternehmerische Tätigkeit und regionale Vernetzung können Ressourcen gebündelt werden und Synergien entstehen, von denen der Wirtschaftsstandort Tempelhof-Schöneberg und seine Unternehmen profitieren.

Frau in Sandalen auf grünem Teppich auf Rolltreppe
Bild: Schmitt

2: Unternehmenserfolg und Arbeitsplätze

Unser Ziel ist der zukunftssichere Unternehmenserfolg, der Arbeits- und Ausbildungsplätze nachhaltig im Bezirk sichert. Um dies langfristig zu ermöglichen, sind wir innovationsorientiert und bemüht, uns dem sich stetig wandelnden Markt anzupassen.

Handwerker lehnt auf einem Stuhl sitzend an seinem Werktisch
Bild: Schmitt

3: Beschäftigten-Wohlergehen

Wir sind uns bewusst, dass der langfristige Erfolg an das Wohlbefinden der Beschäftigten geknüpft ist. Wir fördern unsere Beschäftigten stärkenorientiert und schaffen ein Klima der Wertschätzung, Gesundheit und Zufriedenheit.

Lastenrad mit grünem Rollrasen vor historischem Wasserturm des Marienpark Gewerbegebietes
Bild: Ouwerkerk

4: Natürliche Ressourcen

Im Wissen um die Begrenztheit der natürlichen Ressourcen, wie Rohstoffe, Boden, Luft, Wasser agieren wir ressourceneffizient. Durch verantwortungsvollen Umgang, effiziente Produktion und unter Berücksichtigung zum Beispiel auch von Stoffkreisläufen verbessern wir unser Wirtschaften und reduzieren Verbräuche.

Künstlicher Rollrasen ausgerollt auf Brücke, die über die S-Bahn führt. Im Hintergrund der S-Bahnhof Südkreuz.
Bild: Schmitt

5: Energie und Emissionen

Als Reaktion auf den menschengemachten Klimawandel streben wir eine hohe Effizienz der eingesetzten Energie und eine Reduzierung der Emissionen an. Wir setzen uns für den Einsatz erneuerbarer Energien und die umweltgerechte Optimierung unseres Unternehmens ein.

Grüner Rollrasen rollt vor dem EUREF Campus vorbei.
Bild: Schmitt

6: Produktverantwortung

Wir übernehmen Verantwortung für die Umwelt und setzen uns aktiv für einen nachhaltigen Wertschöpfungsprozess und Lebenszyklus unserer Produkte ein.

Junger Mann skatet auf einem mit Rollrasen beklebten Longboard über Brücke. Im Hintergrund das historische Backsteingebäude des Ullsteinhauses.
Bild: Schmitt

7: Nachhaltige Innovationen

Wir fördern innovative Lösungen bei Produkten und Dienstleistungen und tragen aktiv und vorausschauend zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit und Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Tempelhof-Schöneberg bei.

Mann in Produktionshalle mit grünem Herz aus Kunstrasen
Bild: Schmitt

8: Menschenrechte

Für uns sind die Wertschätzung von Vielfalt und der Schutz der Beschäftigten- und Menschenrechte selbstverständlich. Deshalb sorgen wir aktiv dafür, dass alle Menschen unabhängig z.B. von ethnischer Herkunft, Sprache, Religion, Lebensalter, geschlechtlicher Identität, Behinderung oder dem sozialen Status die gleichen Rechte und Chancen haben.

MITMACHEN
Egal ob Sie schon lange auf dem Pfad der Nachhaltigkeit wandeln oder gerade erste Schritte zu mehr Umweltfreundlichkeit gehen. Kommen Sie dazu und machen Sie die Welt Schritt für Schritt besser!

Grüne Hirschen Unternehmen

Die Mitglieder unserer Zukunfts-Charta Grüner Hirsch haben das gemeinsame Ziel, nachhaltiger und sozialer zu wirtschaften.

Bessemerstrasse 2-14, D-12103 Berlin
Großbeerenstraße 2-10, 12107 Berlin
EUREF-Campus 3, 10829 Berlin
Motzener Straße 34, 12277 Berlin
c/o Oskar Böttcher GmbH & Co. KG, Bessemerstraße 23-39, 12103 Berlin
Mariendorfer Damm 1, 12099 Berlin, Deutschland
Lankwitzer Str. 48, 12107 Berlin
Schindler Deutschland AG & Co. KG, Schindler-Platz 12105 Berlin
Vorarlberger Damm 38, 12157 Berlin
EUREF-Campus 13, 10829 Berlin
EUREF-Campus 7, 10829 Berlin
Akazienstr. 28, 10823 Berlin
Dudenstr 91 10965 Berlin
Kitzingstr. 20-22, 12277 Berlin
Tempelhofer Damm 188, 12099 Berlin
Bessemerstraße 2-14 | D-12103 Berlin
Kärntener Straße 20, 10827 Berlin
Sportflieger Straße 5, 12487 Berlin
Motzener Str. 25, 12277 Berlin
Nunsdorfer Ring 29, 12277 Berlin
Goßlerstraße 22, 12161 Berlin
Belzigerstrasse 36, 10823 Berlin
Komturstrasse 58-62, 12099 Berlin
Imhoffweg 3, 12307 Berlin
Im Marienpark 22, 12107 Berlin
Nunsdorfer Ring 17