Loading...
Bild
Teambild des GRW-Regionalmanagements und der Wirtschaftsförderung

Regionalmanagement

Wer wir sind und was wir machen

Seit Anfang 2019 setzt sich das Regionalmanagement für den Wirtschaftsstandort und die gewerbliche Entwicklung im Bezirk Tempelhof-Schöneberg ein. Im Auftrag der bezirklichen Wirtschaftsförderung bringt es Projekte im Bereich Standort- und Gewerbeflächenentwicklung in Gewerbegebieten und an Einzelstandorten auf den Weg. Es unterstützt Unternehmensnetzwerke, Gewerbetreibende und Existenzgründer_innen/ Start Ups, berät zu Fördermöglichkeiten und begleitet Gewerbetreibende in den Bereichen Unternehmensgründung und -entwicklung, Digitalisierung, Qualifizierung und Bildung sowie Verkehr, Energie und Klimaschutz. Finanziert wird das Regionalmanagement durch das Programm Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (kurz: GRW).

Energie und Klimaschutz

Im Bereich Energie und Klimaschutz haben wir viel vor. Das Energie- und Klimamanagement hat im letzten Jahr wichtige Erkenntnisse und Verbesserungspotenziale bei den Firmen erarbeitet, die nun auch umgesetzt werden sollen. Zusätzlich organisieren wir Mitte des Jahres 2022 den dritten Zukunftsworkshop, der sich dem Thema der nachhaltigen Unternehmenszertifizierung widmen wird.

Stilisiertes Icon von zwei aufgefächerten Blättern
Mobilität

Das Thema Mobilitätsmanagement ist für die Gewerbestandorte elementar bei der Standortsicherung und trägt zur Bindung von Fach- und Arbeitskräften bei. Deshalb arbeiten wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnerinnen und -Partnern an der Umsetzung zukunftsfähiger Mobilitätslösungen und setzen uns für den zeitgemäßen Ausbau des Umweltverbundes ein.

Stilisiertes Icon eines großen Industriegebäudes
Bildung & Qualifizierung

Eines der Kernthemen vieler Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber bleibt das der Fachkräftesicherung und -gewinnung. Unter Einbindung der gesamten Bildungslandschaft des Bezirks entstanden innovative Formate im Übergang zwischen Schule und Beruf und Studium und Beruf, durch die bereits eine Vielzahl neuer Fachkräfte für Tempelhof-Schöneberg.

Stilisiertes Icon eines Pokals
Digitalisierung

Das Themenfeld Digitalisierung zählt zu einem der bedeutendsten Zukunftsthemen der nächsten Jahre. Deshalb haben wir das Ziel sie stets über aktuelle Förder- Beratungs- und Finanzierungsangebote auf dem Laufenden zu halten. Aktuell prüfen wir die Anknüpfungspunkte an das KfW -Förderprogramm.

Stilisiertes Icon einer startenden Rakete
Stärkung und Stabilisierung der Netzwerke

Die drei großen Unternehmensnetzwerke des Bezirks geben, wie Sie auch selbst so schön gesagt haben, "Unternehmen Stimme und Kraft". Deshalb ist es uns ein zentrales Anliegen, den zumeist ehrenamtlich agierenden Vorständen unter die Arme zu greifen. Gemeinsam gestalten wir projektbezogene Angebote für Ihre Mitglieder und jene, die es werden wollen.

Stilisiertes Icon eines großen Industriegebäudes

Informationsmaterial

Laden Sie sich hier interessante Informationen rund um die Themenfelder herunter.

Energieleitfaden
ic_charta.svg
Wirtschaftsbroschüre
ic_broschuere.svg
Fördermittel: Energetische Sanierungen
ic_flyer.svg

Neuigkeiten

vlnr Timon Rupp und Joachim Koepf vor der Ladesäule vor einer gelben Ladesäule

19. Dezember 2022

Schnellladen für Gewerbetreibende

Metacharge und EVTEC starten am Standort der Drivery mit Sitz im Ullsteinhaus in Berlin Tempelhof den ersten Ladeservice, bei dem Gewerbetreibenden der Ladevorgang garantiert wird. Dieser Service richtet sich an Berliner Unternehmen sowie die Mitglieder von The Drivery, welche die Fahrzeugladung zuverlässig in ihre betrieblichen Abläufe einplanen möchten.

Button mit Grünem Hirschen Logo

8. Oktober 2021

Gründer_innen der Zukunfts-Charta

Visionäre Unternehmen, Netzwerke und der Bezirk haben sich zusammengeschlossen. Gemeinsam sollen nachhaltiges regionales Wirtschaften und nachhaltiger Erfolg gesteigert werden. Wer mitmachen will, ist willkommen!

Veranstaltungen

Flyer mit Überschrift und Logos

11.06.2024 // Nachhaltigkeitsmanagement und Berichterstattung - kompakt und digital!

Der Grüne Hirsch und das Netzwerk Südkreuz zu Gast bei Berlin Recycling

Nachhaltigkeitsmanagement und –berichterstattung betreffen heute nicht mehr ausschließlich Großunternehmen. Auch klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) sehen sich zunehmend mit der Notwendigkeit konfrontiert, sich mit Nachhaltigkeitsfragen auseinanderzusetzen und in ihr Handeln einzubeziehen. Dies geht nicht nur auf die Gesetzgebung zurück, sondern auch auf Forderungen der Kund_innen und Partnerunternehmen. Zu erkennen, was im eigenen Unternehmen wichtig ist und wie die Transformation gut organisiert werden kann, ist aktuell wichtiger denn je. 
 

Gleichzeitig ist das Themenspektrum groß und unterscheidet sich in Branchen und Unternehmensformen. Von Lieferkettenverantwortung, Nachhaltigkeitsberichterstattung bis zur Klimabilanzierung. Ein neuer Blickwinkel, Wissen und Methoden sind erforderlich. So stellt diese (Pflicht-)Aufgabe für viele KMUs eine enorme Herausforderung dar. Insbesondere, da ihnen oft eine spezialisierte Nachhaltigkeitsabteilung fehlt, wie sie in Großunternehmen häufig vorhanden ist. 
 

In dieser Veranstaltung zeigen wir auf, was die genauen Anforderungen an Unternehmen aktuell sind und was in Zukunft dazu kommen wird. Es wird erörtert, wann es sich lohnt, ein Nachhaltigkeitsmanagement einzuführen und wie man die Berichterstattung, mithilfe digitaler Anwendungen selbst durchführen kann. Bringen Sie gerne Ihre eigenen Fragen und Anliegen mit.

Die Veranstaltung erfolgt auf Initiative des Netzwerk Südkreuz e. V. und wird zu Gast bei Berlin Recycling GmbH, Monumentenstraße 14, 10829 Berlin mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Tempelhof-Schöneberg und dem GRW-Regionalmanagement stattfinden.

Kostenfreie Anmeldung: 

https://eveeno.com/202641612  

 

Sind Sie interessiert und wollen an der Veranstaltung teilnehmen?

Ablauf
16.00 Uhr - Begrüßung | Sascha Förster (Berlin Recycling), NSK e.V, Wirtschaftsförderung

16:15 Uhr - Einführung in die Berichtspflichten für KMU | Kristina Gallitschke (Ökotec / KEK)

16:45 Uhr - Digitale Anwendungen zur Vereinfachung des Nachhaltigkeitsmanagements und der Berichterstattung | Christian Hechler-Wien (leadity)

17.15 Uhr - Digitales Nachhaltigkeitsmanagement und Berichterstattung in der Anwendung | Christin Lieke (Umweltdruck Berlin)
Einladung

08.05.2024 // Grüner Hirsch und Netzwerk Südkreuz zu Gast bei AckerCompany

Wir freuen uns, Sie zu unserem nächsten Workshop im Rahmen unserer Unternehmensbesuche einzuladen. Dieses Mal ist der Grüne Hirsch in Kooperation mit dem Netzwerk Südkreuz zu Gast bei der AckerCompany GmbH.

Datum und Uhrzeit: 08. Mai 2024 | 16.30 – 18.30 Uhr 

Ort: AckerCompany GmbH, Malzfabrik, Bessemerstraße 2-14, 12103 Berlin

In dem Workshop möchten wir den Vorschlag einiger Unterzeichner_innen aufgreifen, ein kleines gemeinsames Projekt im Rahmen des Grünen Hirschen ins Leben zu rufen. Dieses Ziel hatten wir gemeinsam im letzten Workshop erarbeitet, um die Sichtbarkeit der Zukunfts-Charta und der teilnehmenden Unternehmen zu erhöhen und konkret nachhaltig zu Handeln. 

Unsere Gastgeberin, die AckerCompany GmbH (besser bekannt unter dem Namen: Ackerpause) mit Sitz in der Malzfabrik ist Neuunterzeichnerin der Zukunfts-Charta und öffnet uns freundlicherweise die Türen für diese Veranstaltung. Mit Ihrem Kerngeschäft dem urbanen Gemüseanbau mit Umweltbildung am Wohn- und Arbeitsort, bieten sie gleichzeitig Inspiration und Beispiele für künftige gemeinsame Projekte.

Unser Ziel ist es, umsetzungsorientierte Ideen zu sammeln, auszuwählen und einen klaren Fahrplan für ein gemeinsames Projekt festzulegen. Ihre Teilnahme und Ihre Perspektiven sind für uns sehr wichtig. Gleichzeitig können Sie gerne eigene Projektideen aus Ihrem Unternehmen mitbringen und hier mit neuen Partnern angehen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen zu erarbeiten, an welcher Stelle unser Bezirk oder Ihr Unternehmen mit kleinen sozialen, ökologischen oder wirtschaftlichen Interventionen noch attraktiver und nachhaltiger werden können.

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme unter diesem Link https://eveeno.com/GH_Workshop bis zum 17.04.2024.

 

Sind Sie interessiert und wollen an der Veranstaltung teilnehmen?

Ladesäule

14.11.23 // Nachhaltige Mobilität im Unternehmen

Am 14.11.2023 findet eine Veranstaltung zum Thema „Nachhaltige Mobilität im Unternehmen - Von Ladeinfrastruktur bis Mobilitätsbudget” statt. Die Veranstaltung wird gemeinsam von der IHK Berlin, dem Unternehmenswerk Großbeerenstraße, dem Weiterbildungsverbund Berlin-Brandenburg und dem Modell-Campus ringberlin veranstaltet und findet auf dem Modell-Campus ringberlin (Halle 1), Ringstraße 66, 12105 Berlin statt.

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt zunehmend an Bedeutung für Unternehmen. Mit der Elektrifizierung Ihrer Flotte und dem Aufbau von Ladeinfrastruktur reduzieren Sie nicht nur Ihren CO2-Fußabdruck, sondern können auch langfristig Kosten einsparen. Attraktive Angebote wie das Dienstradleasing oder das Mobilitätsbudget tragen außerdem zur Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter*innen bei.  

Derzeit gibt es zahlreiche Förderprogramme, die Sie bei neuen Investitionen in nachhaltige Mobilitätsformen in Anspruch nehmen können. In unserer Veranstaltung „Nachhaltige Mobilität im Unternehmen - Von Ladeinfrastruktur bis Mobilitätsbudget” informieren wir Sie über aktuelle Förderungen sowie die Einführung neuer und nachhaltiger Mobilitätslösungen für Ihren Betrieb. Auf der begleitenden Ausstellung mit Anbietern unterschiedlicher Mobilitätsangebote können Sie bei Getränken und Snacks ins Gespräch zu kommen.

Das Event ist kostenfrei, eine Anmeldung wird erbeten. Die Anmeldung erfolgt über folgenden Link: https://events.ihk-berlin.de/20231114moma-pa

Wir freuen uns, wenn Sie die Einladung an Ihre Mitgliedunternehmen weiterleiten.

Gerne wenden Sie sich bei Rückfragen an Frau Luisa Arndt (Tel +49 30 46302-257, luisa.arndt@emo-berlin.de <mailto:luisa.arndt@emo-berlin.de> ), die bei der Landesagentur das Thema betriebliches Mobilitätsmanagement <https://www.emo-berlin.de/schwerpunkte/betriebliches-mobilitaetsmanagement>  betreut und die Veranstaltung mitorganisiert.

Wir freuen uns auf Sie!  

Ihre Berliner Agentur für Elektromobilität eMO bei Berlin Partner, Netzwerk Großbeerenstraße e.V, Weiterbildungsverbund der Berlin-Brandenburger Unternehmensnetzwerke, Modell-Campus ringberlin und IHK Berlin

Sind Sie interessiert und wollen an der Veranstaltung teilnehmen?

Kontakt Regionalmanagement

GRW-Regionalmanagement Tempelhof-Schöneberg
c/o complan Kommunalberatung 

Voltaireweg 4, D-14469 Potsdam
Telefon:  +49 (0)331 20 151-17 
E-Mail: An das Regionalmanagement